Dieses Land ist mein Land (Bound for Glory) – amerikanisches Drama, Biografie aus dem Jahr 1976.

Veröffentlicht: 23. Juli 2017 in True Story, Wahre Geschichte
Schlagwörter:, ,

Dieses Land ist mein Land

Der Film basiert auf dem Leben des amerikanischen Folksängers Woody Guthrie (1912-1967). Als Vorlage diente seine 1943 erschienene Autobiografie „Bound for Glory“.

Woodrow Wilson Guthrie wurde am 14. Juli 1912 in Okemah, Oklahoma, geboren. Sein Vater Charles Guthrie war erfolgreicher Geschäftsmann, ein Immobilienmakler dem mehrere Grundstücke gehörten und Gerichtsschreiber am Bezirksgericht. Zudem ein konservativer demokratischer Politiker. Am 25. Mai 1911 kam es zu einem Lynchmord, der afroamerikanischen Frau Laura Nelson und ihrem Sohn L.D., die beide entführt und getötet wurden. Es heißt das Charles Guthrie daran beteiligt gewesen sein soll. Woody Guthrie schrieb später drei Songs über dieses Verbrechen.

Ihm lag die Musik, er lernte alte Balladen und traditionelle englische und schottische Lieder. Während der Weltwirtschaftkrise arbeitete er als Schildermaler und trat in Bars und Kneipen auf, oder verdiente sich etwas als Straßenmusiker. In den 1930er Jahren kam es zu mehreren Dürreperioden. Dies war auch Thema seiner Balladen. Viele Farmer waren gezwungen ihr Land zu verlassen, was er in seinen Dust Bowl Ballads verarbeitet.

1933 heiratet er die 16-jährige Mary Esta Jennings und das Paar bekam drei Kinder. Seine Mutter Nora Belle, sowie seine beiden Kinder Gwen und Sue starben an der Nervenkrankheit Chorea Huntington. 1937 trampt er nach Kalifornien um hier sein Glück zu versuchen. 1940 zieht er weiter nach New York. Woody und Mary trennen sich 1941 und im Jahr 1945 kam es dann zur Scheidung. Er heiratet 1945 erneut, eine Freundin namens Marjorie Greenblatt Mazia, die er bereits seit 1942 kannte. Das Paar bekam vier Kinder.

1943 entstand seine Autobiografie „Bound for Glory“. Seine Tochter Cathy kam bei einem Wohnungsbrand ums Leben. Während des Zweiten Weltkriegs diente er bei der Handelsmarine. Den Dienst mit der Waffe hatte er abgelehnt. Nach dem Krieg gründet er die Folk-Musiker-Gewerkschaft „Peoples Songs“. 1947 wurde Sohn Arlo geboren, der ebenfalls Sänger und Gitarrist wurde. Anfang der 1950er Jahre wurde Woody Guthrie selbst schwer krank. Er litt ebenfalls an der vererbten Krankheit Chorea Huntington. Er und Mary trennten sich und er heiratet 1953 Anneke van Kirk, die eine Tochter zur Welt brachte. Das Paar trennte sich 1954.

1956 musste er seine Musik aufgeben. Die Krankheit machte ihn zu einem Pflegefall, woraufhin man ihn zwangsweise in das Greystone Hospital brachte. Der damals 19-jährige Bob Dylan besuchte ihn in diesem Krankenhaus. Sein Sohn Bill stirbt 1960 bei einem Autounfall. Woody Guthrie starb am 3. Oktober 1967 im Alter von 55 Jahren in New York an den Folgen seiner Erkrankung.

Er hatte die Folkmusik maßgeblich beeinflusst. Seine Songs beinhalteten soziale Gerechtigkeit, wie „This Land is Your Land“, eines seiner bekanntesten Lieder in den Vereinigten Staaten. Dieses Lied hat mehrere Genarationen politisch und musikalisch inspiriert. Woody Guthrie schrieb Hunderte von Liedern, Balladen und Kinderlieder. Sein Sohn Arlo Guthrie und dessen Tochter Sarah Lee setzen das musikalische Erbe der Familie fort.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s